GESUNDHEIT UND SOZIALES

Gesundheitspolitik ist meine Kernkompetenz. Seit rund 35 Jahren arbeite ich im Gesundheitswesen, in verschiedenen Berufen, Positionen und Unternehmungen. Seit 2001 im eigenen Geburtshaus. Die Gewährleistung der Grundversorgung in hoher Qualität ist eines meiner zentralen Anliegen. Dabei stehen für mich Pflege und Betreuung in Lebensphasen die jeden von uns ausnahmslos betreffen im Mittelpunkt. Die Geburt und frühkindliche Phase sowie die Betreuung im Alter und beim Sterben. Während 10 Jahren habe ich mich im Berufsverband (SHV) und dessen Dachverband (SVBG) politisch aktiv für die Gesundheitsberufe eingesetzt.

Heute stehen für mich im Fokus folgende Anliegen (Aufzählung nicht abschliessend):

  • Krankenkassenprämien müssen bezahlbar bleiben und dürfen nicht mehr als 10% des Einkommens beanspruchen
  • Die Leistungsangebote der Spitäler müssen nach gesellschaftlichen Kriterien umgesetzt werden. Der Bedarf sämtlicher Regionen wird entsprechend geplant und abgedeckt.
  • Präventionsangebote werden ausgebaut. Ich werde Bestrebungen die mehr Bewegung und gesunde Ernährung zum Ziel haben fördern und unterstützen. Z.B.: Gesunde Ernährung in Krippen und Schulen, genügend Sportunterricht an den Schulen, Suchtprävention, Gestaltung der Lebensräume, Förderung und Unterstützung von Wanderwege, Velowege, etc. Ganz wichtig auch Schutz der Natur und Umwelt.
  • Ich engagiere mich nicht nur politisch, sondern auch in meinem Betrieb für die Ausbildung von Gesundheitspersonal damit genügend Fachleute im Gesundheitswesen rekrutiert werden können.
  • Ich setze mich ein für sehr gute Arbeitsbedingungen, um den Verbleib in einem Gesundheitsberuf zu sichern.
  • Die Umsetzung eines Vaterschaftsurlaubs ist höchste Zeit.

 

UMWELT UND NATUR, GLOBAL DENKEN - LOKAL HANDELN

Meine politischen Ziele sind auch meine Lebensziele. Sie schliessen einen Kreis. Achtsamkeit und Demut gegenüber allem Leben auf dieser Welt ist dabei der Mittelpunkt. Nur wenn wir achtsam sind gegenüber der gesamten Mitwelt, wird ein friedliches und gesundes Leben möglich sein. Das beinhaltet Natur- und Tierschutz und geht über zur Verantwortung für unsere nächste Generation. Fast jeden Tag erlebe ich dieses Wunder des neuen Lebens im beruflichen Alltag. Nur mit allergrösster Sorgfalt gegenüber der Welt in die diese Kinder geboren werden, ermöglichen wir ihnen ein gesundes und glückliches Leben.

Für unsere Nautr ist es bereits 12 Uhr und unsere Generation trägt die Hauptverantwortung für diese Zerstörung. Also müssen wir uns auch einsetzen, damit die nächsten Generationen weiter existieren können.

Die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen, damit der Schutz unserer Um- und Mitwelt gegeben ist. Innovation ist gefragt, nicht Mainstream. Weg vom schnellen Erfolg (= Gewinn), hin zu nachhaltigen Projekten und Ideen.

  • Rahmenbedingungen für Natur- und Tierschutz verbessern, z.B. Verbot von Glyphosat auf kantonaler Ebene, nachhaltige Landschaftspflege fördern, Lebensräume naturnah gestalten, Reduktion von Plastik in allen Lebensbereichen, Förderung der Bio-Landwirtschaft insbesondere einer Landwirtschaft die ganz neue Wege sucht und geht,
  • «Westast  - so besser»: Verkehrsberuhigte Region Biel mit neu geplantem Umfahrungsprojekt «Westast»
  • Förderung und Ausbau des öffentlichen Verkehrs, um den motorisierten Individualverkehr zu senken